Montag, 23. Mai 2011

Manhattan - 15 Lemonade

Ich musste am Wochenende unbedingt den Manhattan Lotus Effects 15 Lemonade aus der aktuellen LE ausprobieren. Und ganz ehrlich, er hat mich ziemlich enttäuscht. Das Gelb ist auf den Nägeln nicht ganz so strahlend wie ich es mir gewünscht hätte, sondern etwas gedeckter. Trotzdem fällt die Farbe ganz klar auf. Und ich bin gestern auch darauf angesprochen worden, was für eine "geile" Farbe ich auf den Nägeln habe.
Aber nun zum eigentlichen Problem: das Lackieren war die Hölle! Die Konsistenz ist eher flüssig, jedoch lässt sich der Lack nicht so einfach auftragen. Der Lack verteilt sich nicht so schön und es entstehen Dellen und Schlieren. An einigen Stellen habe ich den Lack nochmal aufgetupft, um die Löcher zu verdecken. Ich war kurz davor den Lack gleich in die Tonne zu hauen. Nach 2 Schichten Lack und Top Coat ließ sich das Ergebnis dann dennoch sehen. Die Trockenzeit war leider auch nicht die Beste. So habe ich mir auch eine kleine Macke in den Ringfingernagel gehauen. Glücklicherweise so minimal, dass es kaum auffällt.
Der Lack ist leider ein absoluter Flop und ich spiele immer noch mit dem Gedanken ihn wegzuwerfen. Schade, da war ich von Manhattan anderes gewöhnt.

Kommentare:

  1. Trotz des flüssigen Lacks hast du deine Nägel sauber lackiert :-) ich persönlich mag keinen gelben Lack :-( lg

    AntwortenLöschen
  2. irgendwie scheinen gelbe lacke immer so zu sein.. ich habe "mellow yellow" von essence mal ausprobiert, weil ich den pastelligen farbton zuckersüß fand, aber das auftragen und trocknen war die hölle, ich habs am nächsten tag wieder abgemacht

    AntwortenLöschen
  3. @H1972: mir gefällt gelb eigentlich ganz gut auf den Nägeln. Aber ist mir schon klar, dass es nicht jedermanns Sache ist.

    @elif: das kann gut sein. Mein letzter gelber Lack von RdL war auch sehr bescheiden zum Auftragen.

    AntwortenLöschen
  4. Flop!
    Sehr schade! Da die Farbe so schön ist!
    Und hast auch sehr schön Lackiert(obwohl das so anstrengt war)
    GLG & Küsschen!

    AntwortenLöschen
  5. Ich hatte mal den Don't Feed The Birds von Catrice lackiert.
    Bei ihm musste ich allerdings einen weißen Lack druntermachen, sonst wäre er nicht so strahlend geworden.
    Den von Catrice würde ich als Zitronengelb beschreiben, wobei ich deinen eher als Bananengelb klassifizieren würde.
    Falls du ihn sehen willst, klick auf den Link zu meinem Blogbeitrag. :)
    Catrice - Don't Feed The Birds on My Pink Fairytale

    AntwortenLöschen
  6. Danke für Swatches und Einschätzung! Sieht toll aus lackiert; schade, dass er sich so schwer lackieren lässt.

    AntwortenLöschen
  7. Danke für diesen Bericht! Die Farbe sieht wirklich toll aus, aber dank deiner Beschreibung der Konsistenz werde ich lieber die Finger davon lassen. Ich bin beeindruckt, dass du es trotzdem geschafft hast so gleichmäßig zu lackieren.

    Viele Grüße!
    Ninea

    AntwortenLöschen
  8. Puh... die Farbe... aber zum Glück dürfen Geschmäcker verschieden sein ;)

    Hast du keinen Kassenbon mehr, um den Lack vielleicht zurückzubringen?

    AntwortenLöschen
  9. @Bonny: ich glaube, den habe ich gar nicht erst mitgenommen :(

    AntwortenLöschen
  10. und ich dachte beim ersten hingucken, dass das doch ne tolle farbe ist... -.-
    allerdings blöd von manhattan, dann so eine textur rauszuhauen.

    AntwortenLöschen
  11. Ich empfehle dir KIKO 279 - das ist das geilste Gelb, das ich je hatte. Du siehst es in meinem Header ganz oben links.

    AntwortenLöschen
  12. @DysfunctionalKid: vielen Dank für den Tip! Ich werde mir den Lack mal live bei KIKO ansehen. In Deinem Header sieht er sehr schön.

    AntwortenLöschen
  13. Tolle Farbe, schade, dass er so schlecht zum Auftragen ist. :)

    AntwortenLöschen